Erzbistum Vaduz
Fürstentum Liechtenstein

   Home
   Grusswort
   Fastenopfer
   Termine
   Adressen / Personen
   Pfarreien
   Religionsunterricht
 

TRIESENBERG St. Josef

     Hagstrasse 17, Postfach 1035, 9497 Triesenberg, Tel. 262 19 18,

     Fax 262 19 35, pfarrer [ ] pfarrei-triesenberg.info

 

http://www.pfarrei-triesenberg.info/

 

Pfarrseelsorger:

     Pfr. Dr. Georg Hirsch

     Kpl. MMag. Michael Mathis, Kaplanei St. Josef, Beim Kreuz 14, Postfach 1019, 9497 Triesenberg, Tel. 262 16 21, kaplan [ ] pfarrei-triesenberg.info

 

Kapellen:

     St. Theodul Masescha

     St. Wendelin und St. Martin Steg

     Friedenskapelle Malbun

 

 

Pfarrei St. Josef

Pfarrkirche Triesenberg

Der grössere Teil der heutigen Pfarrei Triesenberg gehörte zur Pfarrei Triesen, der kleinere zu Schaan. Nach der Einwanderung der Walser in das Berggebiet - urkundlich für 1300 nachzuweisen - wurde von den Besiedlern auf Masescha das Kirchlein St. Theodul (Theodor; zuerst Marienkapelle) errichtet, welches später auch das Taufrecht erhielt; 1465 erste urkundliche Erwähnung; erste Bauperioden um 1300; zweite Bauetappe vor 1480; Renovationen 1854, 1900 und 1950/51. Das Begräbnisrecht erlangte die Bevölkerung erst 1769, als sich am Berg eine eigene Pfarrei bildete, deren Gotteshaus die neuerbaute Pfarrkirche St. Josef 1767/69 wurde. Diese wurde 1938 abgebrochen und durch einen neuen Bau 1939/40 ersetzt. Letzte Kirchensegnung und Altarweihe 2000

Kirchlein St. Theodul




Zur Pfarrei gehört auch die Kapelle St. Wendelin und St. Martin am Steg (bereits 1721 kartographisch erfasst), deren Neubau aus dem Jahre 1817 datiert; 1834 Neuweihe des Baues; 1906/07 Umbauten; 1957/58 letzte Restauration.

 Im Malbun steht die Friedenskapelle zu Ehren der Gottesmutter Maria, erbaut 1950/51; Sennen-Ave-Mosaik 1962.

Friedenskapelle zu Ehren der Gottesmutter Maria